Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Liebe Ferienhausurlauber,

in den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie lesen, was Sie von uns verlangen können und was wir von Ihnen erwarten.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht Eigentümer aller Ferienhäuser sind, sondern einige vermitteln, und zwar namens der jeweiligen Eigentümer, welche somit Ihnen gegenüber als Vermieter auftreten. Der Mietvertrag kommt auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.  Weitere Absprachen haben nur dann Gültigkeit, wenn Sie schriftlich vorliegen. 

1. Anmeldung und Bestätigung

Die Anmeldung ist Ihr verbindliches Angebot auf Buchung einer Ferienunterkunft zu den auf unserer Internetseite angegebenen Bedingungen. Die Buchung kommt mit unserer Bestätigung und Ihrer fristgerechten Zahlung oder Anzahlung zustande. Damit ist zugleich der Mietvertrag abgeschlossen.

Das Haus steht ab 16:00 Uhr einzugsbereit zur Verfügung. Sie erhalten mit der ersten Zahlungsbestätigung eine Information, wo Sie wann den Schlüssel für das Haus erhalten. Bitte beachten Sie unbedingt die darin enthaltenen Telefonnummern für eine vorherige Kontaktaufnahme mit dem Servicemitarbeiter.

2. Die Ferienhäuser

2.1. Ferienhausgröße

Die Häuser sind im Jahr 2010 oder später erbaut worden. Sie unterliegen einer ständigen Kontrolle und Pflege. Bei den angegebenen Hausgrößen handelt es sich um Innenwandmaße, Abweichungen bis zu 10 % können möglich sein.

2.2. Personenzahl

Das Ferienhaus darf nur von derjenigen Anzahl an Personen bewohnt werden, welche im Internet / Prospekt für dieses Haus angegeben ist. Dies gilt auch für Kinder, unabhängig vom Alter. Wenn in der Hausbeschreibung kein Kinderbett angegeben ist, beachten Sie bitte, dass Kinderbetten mitzubringen sind. Bettzeug für Kinderbetten ist immer selbst mitzubringen.

Wird das Ferienhaus von mehr als den angegebenen Personen bewohnt, so dürfen wir alle überzähligen Personen vom Grundstück verweisen. Wird dieser Anordnung nicht unverzüglich Folge geleistet, so werden wir den Mietvertrag insgesamt mit sofortiger Wirkung kündigen, was den Verweis auch der übrigen Mieter zur Folge hat. Der Mietpreis wird nicht zurückerstattet.

2.3. Grundstück

Das Aufstellen von Zelten, Wohnwagen oder Wohnmobilen auf dem Grundstück ist nicht erlaubt. Wir haben das Recht, deren Entfernung zu verlangen. Wird dieser Anordnung nicht unverzüglich Folge geleistet, so dürfen wir den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung kündigen, was auch den Verweis der übrigen Mieter zu Folge hat. Der Mietpreis wird nicht zurück erstattet.

Der Schilfgürtel der Schleiuferzone ist geschützt, Schilf darf nicht beschädigt oder abgemäht werden.

2.4. Haustiere, Insekten, Allergien

Haustiere sind nicht in allen Häusern erlaubt, diese können nur nach vorheriger Absprache mitgebracht werden. Alle Häuser haben Fußbodenheizung und Bodenfliesen bzw. Parkett, die Wände sind aus Porotonstein, Ziegeln oder Holz und im Innenbereich mit Gips verputzt. Es wurde darauf geachtet, keine Allergie auslösenden Materialen zu verwenden, dennoch können wir keine Verantwortung für allergische Reaktionen des Mieters übernehmen.

2.5. Lärm

Wir sind bemüht, allen Feriengästen eine ruhige Umgebung zu bieten. Wir weisen darauf hin, dass es auch im ländlichen Raum Lärmquellen geben kann, auf die wir keinen Einfluss haben, z. B. durch Tiere (Gänse, Schwäne), Landwirtschaft / Gartenpflegemaßnahmen oder Reparaturmaßnahmen. Weder die Hauseigentümer noch wir können dafür verantwortlich gemacht werden.  

3. Bezahlung, Aushändigung Mietunterlagen

Die Buchung ist sofort bindend, unabhängig, ob die Bestellung im Internet oder über unsere Buchungsabteilung erfolgte.

3.1. Zahlungsbedingungen bei Buchung

(Vertragsabschluss) mehr als 56 Tage vor Anreise:

  • Rate (25%) Zahlungseingang 8 Tage nach Eingang der Buchung
  • Rate (75%) Zahlungseingang 42 Tage vor Start der Mietperiode

3.2. Zahlungsbedingungen bei Buchung

55-0 Tage vor Anreise:

  • Rate (100%) Zahlungseingang 3 Tage nach Eingang der Buchung

Sofern die Bezahlungsfristen nicht eingehalten werden, wird dies als Nichterfüllung betrachtet und Marina Hülsen ist ohne Vorwarnung berechtigt, den eingegangenen Mietvertrag zu kündigen. Eine Kündigung des Mietvertrages aus diesem Grund entbindet den Mieter nicht von der Zahlungsverpflichtung der Miete und erfolgt entsprechend dem Punkt „Leistungsänderung, Rücktritt und Kündigung durch uns“.

Nach Eingang der Zahlung(en) bei Marina Hülsen wird die Bestätigung des Zahlungseingangs versandt. Bitte beachten Sie, dass ohne vollständige Zahlung des Mietpreises vor Reisebeginn keinerlei Anspruch auf die Erbringung der Leistung durch uns besteht. Die angegebenen Preise (Internet) sind Endpreise inkl. fester obligatorischer Nebenkosten. Vor Ort kommen noch verbrauchsabhängige Kosten hinzu.

4. Rücktritt, Umbuchung, Nichtantritt der Reise durch Sie

Sie können bis Reisebeginn durch Erklärung uns gegenüber jederzeit von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Berechnung aller Fristen ist jeweils der Eingang der schriftlichen Erklärung bei uns. Uns steht bei einem Rücktritt durch Sie eine angemessene Entschädigung nach § 651 i BGB zu. Deren Höhe bestimmt sich nach dem ursprünglich vereinbarten Reisepreis unter Abzug des Wertes, den die uns ersparten Aufwendungen haben sowie dessen, was wir durch eine anderweitige Verwendung der Leistungen erwerben können. Bei Rücktritt

  • bis 60 Tage vor Mietbeginn erstatten wir 80 % des bestätigten Mietpreises,
  • ab 59 Tage vor Mietbeginn 50 % des bestätigten Preises,
  • ab dem 35. Tag 20 % des bestätigten Preises.

Bei einer Kündigung ab dem 21. Tag hat der Eigentümer Anspruch auf die volle Summe.

Wir empfehlen allen Gästen den Abschluss einer Stornoversicherung (Reiserücktrittversicherung), die Ihre Stornokosten übernimmt, wenn Sie z.B. wegen einer plötzlichen schweren Erkrankung Ihre Reise unerwartet nicht antreten können. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie einen Link zum Buchungsformular unseres Partners, der Allianz, die wir Ihnen empfehlen können. Sollten Sie auf den Abschluss einer Stornoversicherung verzichten, tragen Sie das Ausfallrisiko selbst.

5. Energieabrechnung

Bei der Schlüsselübergabe werden auf einem Übergabeprotokoll die Zählerstände (Strom und Wasser) eingetragen, ebenso bei der Abreise. Die Abrechnung bildet die Grundlage für die Abrechnung des tatsächlichen Verbrauchs: Strom: 0,43 €/KWh und Wasser/Abwasser: 6,50 €/cbm. Der Gas-Verbrauch in den Skipper-Lodges wird mit 7,8 ct/KWh berechnet.

Für Buchungen mit einem Anreisetag am oder nach dem 06.01.2018 ist der Energieverbrauch im angegebenen Mietpreis inkludiert, sofern sich die Energiekosten im üblichen Rahmen von maximal 40,00 EUR/Woche (Skipper-Lodge) bzw. maximal 60,00 EUR/Woche (übrige Ferienhäuser) bewegen. Sollten die Energiekosten z. B. durch intensivere Saunanutzung diese Werte überschreiten, werden die Mehrkosten bei der Abreise in Rechnung gestellt.

6. Kaution

Im Namen des Vermieters wird die Überlassung des Ferienobjektes von einer Sicherheitsleistung abhängig gemacht. Sie dient der Absicherung des Vermieters gegen Schäden sowie der Verrechnung verbrauchsabhängiger Nebenkosten. Die Kaution ist spätestens bei Bezug des Ferienobjektes zu zahlen und wird spätestens zehn Tage nach Reiseende abgerechnet. Dabei werden wir die Verbrauchskosten sowie die Kosten für eine eventuelle Extrareinigung mit der Kaution verrechnen. Das gleiche gilt für Schäden am Ferienobjekt und dem Inventar, falls Sie diese verursacht haben. Sollte die Kaution hierfür nicht ausreichen, so müssen wir im Namen des Vermieters weitere Zahlungen von Ihnen fordern.

Für Buchungen mit einem Anreisetag am oder nach dem 06.01.2018 entfällt die Zahlung einer Kaution. Eventuelle durch den Mieter veursachte Schäden am Haus oder Inventar werden dann separat abgerechnet. Dazu wird ein Übergabe- und Abnahmeprotokoll erstellt.

7. Endreinigung

Bitte hinterlassen Sie das Ferienhaus so, wie Sie es vorfinden möchten. Der Vermieter lässt es Ihnen aufgeräumt und gereinigt übergeben und so möchte er es von Ihnen wieder zurückbekommen. Das betrifft insbesondere die Reinigung von Kühlschrank, Tiefkühlgerät, Herd, Ofen, Gartengrill und Sanitäreinrichtungen. Auch wenn eine Endreinigung im Preis inkludiert ist, so obliegt Ihnen gleichwohl noch der Abwasch des Geschirrs, das Ausräumen des Kühlschrankes und des Geschirrspülers sowie das Aufräumen innerhalb und außerhalb des Ferienobjektes.

8. Schäden

Der Mieter ist verpflichtet, das Ferienhaus und das Inventar verantwortungsvoll zu behandeln. Der Mieter muss das Mietobjekt im gleichen Zustand wie bei der Übernahme zurückgeben, mit Ausnahme von normalen Verschleißerscheinungen. Der Mieter ist gegenüber dem Hauseigentümer für Schäden am Objekt und / oder des Inventars, die während des Aufenthalts entstehen, verantwortlich,  - unabhängig davon, ob sie vom Mieter selbst oder anderen, die vom Mieter Zugang zum Ferienobjekt erhalten haben, verursacht wurden. Schäden am Objekt und / oder des Inventars, die während des Aufenthalts verursacht werden, müssen Marina Hülsen bzw. dem Eigentümer oder Verwalter sofort gemeldet werden. Sofern Schäden während Ihres Aufenthalts gemeldet wurden, werden Forderungen im Laufe von 3 Wochen nach Abschluss der Mietperiode geltend gemacht. Es sei denn, der Schaden wurde vorsätzlich herbeigeführt oder arglistig verborgen. Der Eigentümer des Mietobjektes und / oder Marina Hülsen kontrollieren bei jedem Mietwechsel das Mietobjekt auf Schäden und Mängel am Objekt selbst oder am Inventar.

9. Beschränkung der Haftung

Unsere vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist dann auf den dreifachen Reisepreis beschränkt:

  1. wenn Ihr Schaden durch uns weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
  2. wenn wir für einen Ihnen entstandenen Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind. Ein Schadensersatzanspruch gegen uns ist insoweit darüber hinaus in dem Maße beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund internationaler Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsempfänger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist. 

10. Mängel des Ferienhauses

Sollten Sie wider Erwarten bei Ihrer Ankunft Mängel am Ferienobjekt, am Inventar oder der Sauberkeit feststellen, so müssen Sie darüber innerhalb der ersten 48 Std. nach Feststellung unseren Servicemitarbeiter vor Ort informieren, wobei Reinigungsmängel unverzüglich anzuzeigen sind. Sollte Abhilfe nur in unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich sein, kann nach unserem Ermessen Abhilfe auch in Form der Bereitstellung eines entsprechenden Ersatzobjektes erfolgen.

Vergessen Sie aber bitte nicht, dass Sie in jedem Falle verpflichtet sind, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden so gering wie möglich zu halten. Auch vor einer Kündigung (§ 651e BGB) müssen Sie einer der obigen Stellen eine angemessene Frist zur Abhilfe setzen, wenn nicht Abhilfe unmöglich ist oder bereits verweigert wurde oder wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt ist.

11. Ausstattung des Ferienhauses

Die Ferienhäuser sind mit Waschmaschine, Geschirrspüler, Mikrowelle, Kühlschrank mit Tiefkühlfach, DVD-Player, Fernseher, Sauna, Whirlpool und weiterem technischen Gerät ausgestattet. Diese Einrichtungen stehen Ihnen unentgeltlich zur Verfügung, so dass Sie uns für einen kurzfristigen und unvorhersehbaren Ausfall eines Gerätes nicht verantwortlich machen können. Dasselbe gilt für sanitäre Installationen. Sobald wir von eventuellen Störungen erfahren, werden wir für den Vermieter unverzüglich um die Beseitigung des Schadens bemüht sein.

12. Leistungsänderung, Rücktritt und Kündigung durch uns

Sollten wider Erwarten Änderungen und Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt der Buchung durch uns notwendig werden, so werden wir Sie über zulässige Leistungsänderungen oder unseren etwaigen Rücktritt vom Mietvertrag unverzüglich in Kenntnis setzen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen eine kostenlose Umbuchung auf ein anderes Ferienhaus von Marina Hülsen oder – falls kein gleichwertiger Ersatz vorhanden sein sollte, einen kostenlosen Rücktritt anbieten.

13. Gültigkeit der Prospektangaben

13.1. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unserer mit Ihnen getroffenen Vereinbarung hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vereinbarungen zu Folge.

13.2. Die im Internet und / oder Prospekten zusammengestellten Angaben und Hinweise zu unseren Leistungen und zu Leistungen Dritter haben wir nach bestem Wissen und so sorgfältig wie möglich zusammengestellt. Doch sind Druckfehler auch bei größter Sorgfalt niemals auszuschließen und begründen keine Fahrlässigkeitshaftung gegenüber uns. Auch haben wir keinen Einfluss auf die Änderungen der Leistungen Dritter und sind überdies unsererseits frei in der Änderung von Preisen und Leistungen bis zur Bestätigung Ihrer Anmeldung. 

13.3. Der Mietvertrag kommt auf der Grundlage diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

14. Sonstiges

Vermittler ist die E|CON International KG, Hülsen 6, 24354 Kosel / OT Bohnert

 

Juni 2017